Ausstellungsverzeichnis

(in Auswahl)

2022  MASHUP VII / Group / galerie ghosh / Leipzig
2022  Vernetzung / Solo / Villa Najork / Leipzig

2021  Glück / Solo / Villa Najork / Leipzig
2020  Quartier / Solo / Helo System / Leipzig
2019  Kunst trifft Wirtschaft / Group / Helo System / Leipzig
2019  Messe "aktiv & vital"/ Gallerie Gaia / Dresden

2018  Club International / Group / Leipzig
2018  designers open / Messe / Leipzig
2018  Koh Pan Gan / Galerie Gaia / Group / Dresden
2018  Kunstsalon Najork / Solo / Leipzig 

2017  West/Werk/Schau / Group / Leipzig
2017  Kunstmesse / Zwenkau
2017  Erwachen / Galerie Gaia / Solo / Dresden
2016  Galerie KunstProjekte / Solo / Mannheim

2015  Fabrik / Kunstkonzil / Group / Leipzig
2015  Brückenausstellung / Kunstkonzil / Group / Leipzig
2015  MASHUP II / Group / galerie ghosh / Leipzig
2014  FORMAT 140 x 160 CM / Baumwollspinnerei / Solo / Leipzig 

2013  Auftakt / Bilderbogen / Solo / Leipzig
2013  designers open / Messe / Leipzig
2013  Messe "aktiv & vital"/ Dresden

2012  Traumzeit / Galerie Abstrakte Momente / Solo / Dresden
2012  Galerie VORORTOST Kunstverein / Group / Leipzig
2012  Grün / Galerie Abstrakte Momente  / Group / Dresden
2012  Kunstsalon der Baronin Gisela v. Keyserlingk / Leipzig

2011  Galerie VORORTOST  Kunstverein / Group / Leipzig
2011  Galerie KUNSTWERK (Inhalt) / Solo / Leipzig
2011  Bilderbogen / Solo / Leipzig
2011  Galerie.dieschönestadt. / Group /  Halle 

2010  Galerie VORORTOST Kunstverein / Group / Leipzig
2010  Galerie KUNSTWERK / Solo / Leipzig
2009 Romanische Kirche / Solo / Panitzsch
2009 Galerie KUNSTWERK / Solo / Leipzig

2008  designers open / Messe / Leipzig
2008  Hochschule für Grafik & Buchkunst / Solo / Leipzig
2008  Galerie Eckstein / Solo / Leipzig
2007  Kunsthaus / Group / Berlin

2007  Hochschule für Musik & Theater / Solo / Leipzig
2007  Ambulant / Galerie Born & Busse / Group / Leipzig
2006  Phantome / Galerierieriemann / Group / Leipzig
2000  1. Ausstellung meines Lebens im Cafe Puschkin / Leipzig :)

©

Entwicklung meiner Arbeitsweise

Während meines Studiums interessierte ich mich sehr für die Heilige Geometrie. Durch meine Indienreise 2012 veränderte sich mein Stil und wurde freier. In der indisch-klassischen Musik halten sie ihre Stücke immer offen, da nur durch diese Freiheit, das Göttliche in den Augenblick, also in die Improvisation mit einfließen kann. Ich kannte es vom Singen aus Sessions und vom Jazz, dass ein zauberhafter Flow entstehen konnte. 
In den letzten Jahren machte ich viel Actionpainting und tanzte wie eine Schamanin um die Leinwand herum. Dabei entstanden die Farbnetze. Diese Netze stehen für die inneren, also psychologischen und neuronalen Netze, genauso wie für die äußeren Netze, der Globalisierung, Social-Media bis hin zur gesamten Vernetzung des Universums, da alles mit allem verbunden ist. 
Auf Grund der aktuellen Situation, fertige ich nur noch heilende Bilder als Auftragsarbeiten an.